THEMENBEREICH

Wirtschaftliche Vorteile

Tourismus bringt wirtschaftliche Vorteile, Wachstum und Wohlstand in die Regionen1Brida & Risso, 2009. Er schafft Arbeitsplätze, fördert private Investitionen und erhöht öffentlichen Ausgaben für Infrastrukturen.

In Südtirol spielt der Tourismus eine Rolle für die lokale Wirtschaft. Neben den fast 30.000 Menschen, die im Tourismusgewerbe beschäftigt sind, erzeugt er auch einen erheblichen Anteil des regionalen Bruttoinlandsprodukts. Da das letzte Tourismus-Satellitenkonto Südtirols sich auf 2007/2008 bezieht, wird der relative Beitrag des Tourismus am gesamten BIP durch die Entwicklung der Wertschöpfung im Gastgewerbes approximiert. Weitere Indikatoren, welche zur Beurteilung der wirtschaftlichen Vorteile durch den Tourismus auf lokaler Ebene herangezogen werden, beinhalten den Geschäftslageindikator der Unternehmen und die Auslastung der Beherbergungsbetriebe.

Die Kombination von objektiven Indikatoren (Mehrwert und Auslastung) mit einer subjektiven Beurteilung des Geschäftsklimaindex (Geschäftslage) und dem Themenbereich der Beschäftigung, erlaubt eine umfassende Einschätzung der wirtschaftlichen Lage des Tourismus in Südtirol.

Kontakt

Daria Habicher

Daria Habicher

Researcher

MEHR ZUM THEMA WIRTSCHAFT

Saisonalität

Das Wissen über den Verlauf der Touristenankünfte pro Markt, Monat und Woche hilft, Höhepunkte und Flauten zu erkennen und rechtzeitig auf die damit verbundenen Herausforderungen zu reagieren.

Beschäftigung

Die Erhebung von Beschäftigungsdaten gibt Aufschluss darüber, inwieweit der Tourismussektor Arbeitsplätze und Chancengleichheit bietet, sei es für Männer und Frauen, sei es für Arbeitnehmende aus Südtirol oder aus dem Ausland.

Menü