THEMENBEREICH

Beschäftigung

Die Erhebung von Daten bezüglich der Beschäftigung gibt Aufschluss darüber, inwieweit der Tourismussektor Arbeitsplätze und Chancengleichheit bietet, sei es für Männer und Frauen, sei es für Arbeitnehmende aus Südtirol oder aus dem Ausland.

Die Beschäftigung in der Tourismusbranche spielt für Südtirol eine bedeutende Rolle. Zum einen schafft der Tourismus Arbeitsplätze, zum anderen beeinflussen die Angestellten der Tourismusbranche das Urlaubserlebnis und somit die Zufriedenheit der Gäste. Die relative Entwicklung der Beschäftigung in der Tourismusbranche im Vergleich zu anderen Sektoren ist ein guter Indikator für die Bedeutung des Tourismus für die gesamte Wirtschaft. Weitere Indikatoren, wie etwa ein Indikator zur Gleichstellung der Geschlechter im Tourismus erlauben es, die Qualität dieser Erwerbstätigkeit einzuordnen.

Die geschlechtsspezifische Zusammensetzung der Belegschaft ist ein wichtiger Aspekt in diesem Zusammenhang, denn es ist weithin anerkannt1siehe Baum, 2013, dass sich der Arbeitsmarkt der Tourismusbranche durch horizontale und vertikale Geschlechtertrennung auszeichnet. Frauen und Männer verrichten in der Regel unterschiedliche Aufgaben (horizontale Trennung). Während Frauen meist in der Bewirtung und Reinigung tätig sind, werden Männer vermehrt mit Tätigkeiten in Wartung und Bau betraut. Zudem sind Jobs mit geringen Karrierechancen vermehrt von Frauen besetzt, während Männer mehr Führungspositionen einnehmen (vertikale Trennung)2see Campos-Soria et al., 2011.

Neben der Entwicklung der Beschäftigung und der geschlechterspezifischen Zusammensetzung ist auch die Zusammensetzung der Erwerbsbevölkerung hinsichtlich ihrer Staatsangehörigkeit zu betrachten. Gemäß einer Studie des Amts für Arbeitsmarktbeobachtung (2008) kam der Anstieg der Beschäftigung in der Tourismusbranche hauptsächlich Arbeitnehmern aus dem Ausland zugute. Dieser Abschnitt zeigt, in welchem Maße lokale Arbeitnehmer vom Beschäftigungswachstum der Branche profitieren.

Kontakt

Valeria Ferraretto, Junior Researcher

Valeria Ferraretto

Junior Researcher

MEHR ZUM THEMA WIRTSCHAFT

Saisonalität

Das Wissen über den Verlauf der Touristenankünfte pro Markt, Monat und Woche hilft, Höhepunkte und Flauten zu erkennen und rechtzeitig auf die damit verbundenen Herausforderungen zu reagieren.

Wirtschaftliche Vorteile

Die Ermittlung des wirtschaftlichen Nutzens ist wichtig, um beurteilen zu können, wie viel Wohlstand der Tourismus für die regionale Wirtschaft erzeugt, und um zu verstehen, wie gesund die Südtiroler Tourismusunternehmen sind.

Menü