/* */
NEWS

Globales Treffen der UNWTO-Beobachtungsstellen für nachhaltigen Tourismus INSTO mit Schwerpunkt auf Geodaten

Greta Erschbamer & Anna Scuttari Global INSTO Meeting 2018

Südtirol wird Teil des globalen INSTO-Netzwerks

Das Center for Advanced Studies von Eurac Research nahm an der Jahrestagung des Internationalen Netzwerks der Beobachtungsstellen für nachhaltigen Tourismus (INSTO) der Welttourismusorganisation (UNWTO) vom 22. bis 23. Oktober 2018 in Madrid teil.

Im Mittelpunkt des Treffens standen der Erfahrungsaustausch bezüglich der Messung und Überwachung der Auswirkungen des Tourismus auf die Reiseziele. Auch Innovationen im Bereich der Ortungsdienste, die dem Tourismus zugutekommen können, wurden diskutiert.

Im Rahmen des Treffens wurde Südtirol offiziell in das Netzwerk der Tourismusbeobachtungsstellen der Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen (UNWTO) aufgenommen. Dies, nachdem Forscher von Eurac Research zusammen mit Experten der IDM Südtirol und der Autonomen Provinz Bozen nach einer einjährigen Bewerbungsphase den Weg für ein Observatorium geebnet hatten.

Damit stellt Südtirol das mittlerweile 23. Observatorium weltweit und das vierte innerhalb Europas. Weitere Destinationen sind dort die Dalmatinische Küste, die Ägäischen Inseln und der Süden Portugals. Aufgabe der Observatorien ist es, Daten und Zahlen zum Tourismus systematisch und langfristig zu sammeln, zu analysieren und zu vergleichen. Darüber hinaus werden die Auswirkungen des Tourismus auf die Gesellschaft, die Umwelt und die Wirtschaft analysiert.

Die offizielle Presseaussendung zum INSTO-Meeting in Madrid ist HIER abrufbar.

Menü